Köthener Straße 71, 06847 Dessau-Roßlau
+49 (0) 340 610586
+49 (0) 340 610549

Klimaanlagen & Lüftungsanlagen

Wir installieren als Ihr Profi in Dessau zuverlässig und schnell Ihre Klimaanlagen & Lüftungsanlagen. Vertrauen Sie auf die kompetente und sachkundige sowie langjährige Erfahrung unseres Unternehmens hinsichtlich der Installation und Inbetriebnahme von Haus-Klimaanlagen & Lüftungsanlagen (Wohnraumlüftung). Bei uns sind Sie mit Ihren Anliegen, hinsichtlich Ihrer Haus-Klimaanlagen und Lüftungsanlagen Installation und Instandhaltung, garantiert richtig.

Bei uns sind Sie mit Ihren Anliegen, hinsichtlich Ihrer Haus-Klimaanlagen und Lüftungsanlagen Installation und Instandhaltung, garantiert richtig.

Haus-Klimaanlagen

Bei der Wahl der richtigen Klimaanlage im Haus sollte darauf geachtet werden, welche Geräteklasse gewählt wird. Für Passivenergie-, Nullenergie- oder Plusenergiehäuser stellt die mobile Klimaanlage keine zufriedenstellende Alternative dar. Bei mobilen Klimaanlagen überwiegen die Nachteile leider den Vorteilen. Einerseits werden diese Geräte zwar relativ billig, im Vergleich zu großen stationären Klimaanlagen, in jedem Baumarkt angeboten. Die Bedienung sowie die Benutzungsumstände sprechen jedoch keinesfalls für die Verwendung einer solchen mobilen Klimaanlage.

Einerseits bieten diese Typen von Klimaanlage keinerlei Schutz für Allergiker, da die Umluft, sowie das entstehende Wasser aus der Raumluft über einen Schlauch nach draußen geführt werden muss. Andererseits ist eine Dauerverwendung einer Klimaanlage im Haus mit einem sehr hohen Energieverbrauch verbunden. Mehr Sinn machen hier Klimaanlagen, die im Haus fest verbaut werden.

Vorteile einer Klimaanlage im Haus

Viele Vorteile bieten hier so genannte Split-Anlagen. Diese Klimaanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass ein Teil fest im Inneren des Hauses verbaut ist und ein anderer Teil der Klimaanlage außerhalb des Hauses verbaut ist. So entfällt die Öffnung eines Fensters und die Schmälerung des Wirkungsgrades durch das Einströmen von warmer Außenluft. Auf diese Weise lässt sich auch eine zufriedenstellende Leistung der Klimaanlage im Haus ohne die Kombination mit einer Lüftungsanlage erreichen. Zudem befreien Split-Geräte die Raumluft effizient von Allergenen.

Lüftungsanlagen, Wohnraumlüftung

Die Wohnraumlüftung wird immer wichtiger, vor allem da immer mehr Häuser nahezu perfekt gedämmt sind. Dies sorgt jedoch nicht nur dafür, dass immer weniger Wärme ungewollt aus dem Haus entweichen kann, sondern auch dafür, dass die Feuchtigkeit und die Schadstoffe in der Luft immer schwerer aus dem Wohnraum entfernt werden können. Hier kommt eine Wohnraumlüftung beziehungsweise Lüftungsanlagen generell zum Einsatz. Unter anderem kommen zentrale oder dezentrale Lüftungsanlagen zur Anwendung, die entsprechend mit oder ohne Wärmerückgewinnung arbeiten. Lüftungsanlagen können zudem auch zusätzlich mit einer entsprechend kompatiblen Klimaanlage kombiniert werden.

  • Dezentrale Lüftungsanlagen
  • Zentrale Lüftungsanlagen
  • Dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Zentrale vs. Dezentrale Lüftung

services-762103_640

Die zentrale respektive dezentrale Lüftungsanlage unterscheiden sich in einigen Bereichen. Die Anwendung einer zentralen beziehungsweise einer dezentralen Lüftungsanlage kommt vorwiegend auf die Art des Gebäudes, in welchem die Lüftungsanlage verwendet wird, an.

Grundsätzlich eignet sich die zentrale Lüftungsanlage eher für Neubauten.

Die dezentrale Lüftungsanlage ist eher eine Option für sanierte Altbauwohnungen.

Vorteile zur Wohnraumlüftung

Die dezentrale Lüftungsanlage bietet eine günstige Alternative der Wohnraumlüftung. Hier wird nur in solchen Räumen eine Lüftungsanlage installiert, in denen auch effektiv der Gebrauch der Lüftungsanlagen besteht. Hierzu gehören beispielsweise Küchen sowie Raucherräume und auch Bäder. Da die Installation und Inbetriebnahme verhältnismäßig einfach ist, eignet sich die dezentrale Lüftungsanlage nicht nur für vollsanierte Altbauten, sondern unter Umständen auch für Neubauten.

Nachteile der dezentralen Lüftungsanlage

Weniger gut geeignet ist die dezentrale Lüftungsanlage zur Wohnraumlüftung in Neubauten und speziell in Passivhäusern und Nullenergiehäusern zum Einsatz. Da hier die Raumluft wenig bis gar nicht zirkuliert, ist eine entsprechend effiziente Lüftungsanlage von Vorteil. Bei sanierten Altbauten kommt dieses System deshalb nicht oft zur Anwendung, da sich die Installation sehr kostenaufwendig und extrem zeitintensiv darstellt. Hier findet vornehmlich die zentrale Lüftungsanlage ihren Einsatz, da diese eine sehr viel höhere Effizienz in der Luftverteilung erzielt.

Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

exhaust-fan-546946_640
fotolia_66960723

Vor- und Nachteile einer Lüftungsanlage zur Wohnraumlüftung

Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung weisen eine weit höhere Effizienz auf als vergleichbare Anlagen ohne entsprechendes Wärmerückgewinnungssystem. Die Anwendung eines solchen Systems kann sowohl in einer zentralen Lüftungsanlage als auch in einer dezentralen Lüftungsanlage erfolgen. Da durch die Zirkulation der Luft auch eine Abkühlung erfolgt, muss die frisch zugeführte Raumluft oft zusätzlich erwärmt werden. Dies bedingt einen weit höheren Energiebedarf, als es bei der Verwendung des Systems mit Wärmerückgewinnung der Fall ist. So ist es durch die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung möglich, bis zu 95 Prozent der in der Abluft enthaltenen Wärme wieder in die frisch zugeführte Raumluft zu übertragen. Dies führt zu einer sehr effizienten Wohnraumlüftung.

Die Vorteile der Wärmerückgewinnung einer Lüftungsanlage bestehen, auf die Effizienz bezogen, auf den Energieverbrauch der Wohnraumlüftung. Hier sind sie um vieles höher, als diese es bei Wohnraumlüftung ohne Wärmerückgewinnung ist.

 

Vergleichsweise zu einer zentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung können dezentrale Anlagen mit Wärmerückgewinnung beim laufenden Betrieb deutlich energieeffizienter sein. Hier stellt sich eine kostengünstigere Wohnraumlüftung dadurch dar, dass nur Räume mit einer dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet werden, wenn diese im entsprechenden Raum auch gebraucht wird. So kann die Verteilung der Wohnraumlüftung effizienter gestaltet werden. Ein Nachteil der dezentralen Methode ist auch die erhöhte Lärmbelastung durch den Einsatz mehrerer Geräte.